Zum Inhalt springen

“Pink säuft sich fit”

Diese Botschaft verbreitet die Bild-Zeitung. Dort wird die US-Sängerin mit den Worten zitiert: “Ich gehe täglich 60 Minuten joggen, mache eine Stunde Yoga und dann trinke ich ganz viel Wein. Ich glaube, das hilft”. Die Frage ist nur, wogegen? Gesund ist so etwas bestimmt nicht. Ich denke Wasser ist nach Sport wesentlich besser. Und die Geschichten mit den positiven gesundheitlichen Wirkungen von Wein sind doch etwas überstrapaziert. “Ganz viel Wein” ist jedoch keineswegs Gesund. Von einer solchen Studie hab ich noch nie gehört. Aber Pink darf so etwas wohl behaupten.

4 Gedanken zu „“Pink säuft sich fit”“

  1. Gibt’s im Bordeaux nicht diesen Marathon, den die Läufer unterbrechen um bei örtlichen Weingütern zu bechern? Das fällt in diese Kategorie, glaube ich.

  2. Hallo Thomas,
    ich kenne Leute für die ist bereits ein Viertel Wein gaaaanz viel Wein und übersteigt deutlich deren Vorstellungen an Menge die man bedenkenlos konsumieren darf.
    Könnte es also auch an der Definition von “ganz viel” liegen?

  3. Hi Thomas,
    da hast du sicher grundsätzlich recht. Nur ist Pink ja bekannt als Pop-Rock-Skandalnudel. Nach Auskunft von Wikipedia begann Pink mit 15 Jahren “Drogen zu nehmen. Diesen schwor sie dann im Alter von 16 Jahren ab.” Wobei solche Geschichten auch lanciert sein können um für Aufmerksamkeit zu sorgen.

    Viele Grüße
    Thomas

  4. Restaurant - Blog

    Ja, ich denke auch, wenn Pink sagt viel Wein, dann weiss sie auch was sie sagt. Für mich sieht das aber eher nach einer PR Aktion im Sommerloch aus. Es ist halt bei den den jungen Leuten ein Vorteil, wenn man ein wildes (äh dummes) Image hat.

    Schade eigentlich.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.