Zum Inhalt springen

Medien

Rasante Entwicklung der Mediennutzung

Bei der Mediennutzung der Bundesbürger zeichnet sich eine rasante Entwicklung ab. Dies wurde jüngst durch die Allensbacher Markt- und Werbeträgeranalyes (AWA 2008) belegt. Dabei hat das Internet – in der Untersuchung als Gesamtmedium begriffen – in einigen Kategorien eine Spitzenposition eingenommen. Besonders deutlich wird das in der Kategorie “wenn man sich über ein Thema näher informieren möchte”. Hier hat das Internet das Fernsehen weit überholt. Dabei fällt auf, dass die anderen beiden elektronischen Medientypen (Fernsehen und Radio) prozentual nicht so stark darunter zu leiden haben wie die Printmedien (Zeitungen und Zeitschriften).Weiterlesen »Rasante Entwicklung der Mediennutzung

“Deutscher Wein schmeckt dank Klimawandel”

Mit dieser provokanten These überschrieb die Wirtschaftswoche am 16. September 2006 einen Artikel über die Auswirkungen des Klimawandels auf den Weinbau in Deutschland. Jedoch kann man diese These keineswegs so allgemein unterstreichen, denn Klimawechsel heißt nicht nur eine Temperaturerhöhung, sondern er bringt auch eine klimatische Unbeständigkeit mit sich. Und auch eine hohe Temperatur hat nicht durchweg positive Auswirkungen auf den Weinbau. So hatte der sehr warme Jahrgang 2003 nicht nur überaus gute Weine hervorgebracht. Einige Winzer waren mit dem ungewöhnlichen Wetter geradezu überfordert.Weiterlesen »“Deutscher Wein schmeckt dank Klimawandel”