Zum Inhalt springen

Pagerank

Weinblogs: Keine Angst vor Mr. PageRank

Bild: Thomas GüntherGoogle berechnet in der Regel viermal im Jahr einen neuen sichtbaren PageRank. Da das letzte Update ausgefallen war, wurde dieses PageRank-Update mit Hochspannung erwartet. Vor drei Wochen begann Google damit einige Seiten stark abzuwerten. Bei dem Onlineangebot der Zeitschrift DIE ZEIT wurden beispielsweise 2 Punkte abgezogen. Auch einige Blogs waren davon betroffen (z.B. basic-thinking). Schnell wurde darüber spekuliert, ob dies mit einem Linkverkauf der jeweiligen Seiten zusammen hängt. Die Vermutung war, dass Google (selbst einer der größten Linkverkäufer im Netz) sich dadurch seiner Konkurrenten entledigen wollte. Doch dies sind alles nur Vermutungen. Eine offizielle Stellungnahme des Suchmaschinenbetreibers gab es nicht. Dafür aber reichlich Aufregung bei den Linkvermittlern. Da wurden hastig Buchungen storniert und Verträge gekündigt. In diesem Sinne hätte Google sein Ziel erreicht.Weiterlesen »Weinblogs: Keine Angst vor Mr. PageRank

Topliste der Weinblogs

Die Weinblogszene wächst beständig. Dabei werden auch teilweise ganz neue Konzepte entwickelt. Eines ist bei dieser Entwicklung absehbar: Es wird zunehmend unübersichtlicher. Da hat sich der Journalist Mario Scheuermann vom drinktank gedacht, machen wir doch mal eine Topliste der deutschsprachigen Weinblogs. Und prompt landet er selbst auf Platz 1. Der zweite Platz unter den Weinblogs geht an den winzerblog, der auch schon darüber schrieb. weinverkostungen.de kommt in dieser Liste auf den ehrenwerten Platz 4. Grundlage bilden die Daten von Technorati. Diese geben an, wie viele andere Blogs auf den jeweiligen Blog hinweisen.Weiterlesen »Topliste der Weinblogs

Pagerank-Update 2007 von Google gestartet

Seit dem 11. Januar läuft das erste Pagerank-Update für dieses Jahr. Viele Seitenbetreiber hatten darauf gewartet. Einige von ihnen richten ihre Seite regelrecht darauf aus bei diesem Update gut weg zu kommen und diskutieren schon seit Wochen in den einschlägigen Foren darüber. Dabei ist dieses Update aus mehreren Gründen gar nicht so relevant. Zum einen wird damit lediglich der sichtbare Pagerank geändert, nicht jedoch der intern von Google verwendete. Dieser wird nämlich laufend aktualisiert. Der wichtigere Grund der geringen Relevanz dieses Updates ist, dass dies nur wenig Aussage über die Qualität des Inhaltes einer Seite gibt. Diese sollte jedoch im Vordergrund stehen. Dabei sind solche Fragen wichtig wie: Sind die Texte gut geschrieben? Ist die Seite ansprechend gestalltet? Findet der Besucher die Information, die er sucht? Ist es der passende Stiel mit dem sich auseinandergesetzt wird? Die Frage wer den grösten Pagerank hat, ist daneben fast schon egal.Weiterlesen »Pagerank-Update 2007 von Google gestartet