Zum Inhalt springen

Sarkozy

Berlusconi und Sarkozy fordern eine nationale Weinquote

Berlusconi und Sarkozy fordern eine nationale WeinquoteIn vielen europäischen Ländern ist die selbe Entwicklung festzustellen. Überseemärkte wie die USA sind mit der Finanzkrise für den Absatz von Wein weg gebrochen. Das betrifft nicht nur Barolo, Bordeaux und Brunello. Zugleich wird der einheimische Markt von billigen Importen überschwemmt. Nationen wie China und Indien, die man bisher nur aus der T-Shirt-Industrie kannte, steigen in den Weinmarkt ein. Vor diesem Hintergrund fordern nun der italienische Regierungschef Silvio Berlusconi und Frankreichs Präsident Nikolas Sarkozy eine nationale Weinquote.Weiterlesen »Berlusconi und Sarkozy fordern eine nationale Weinquote