Zum Inhalt springen

Unterschied zwischen Champagner und Sekt

Unterschied Champagner und SektDiese Frageportale scheinen derzeit regelrecht zu boomen. User helfen Usern ist dabei das verkündete Motto. Doch offensichtlich wird da mit wenigen Ausnahmen viel Quatsch produziert. So wurde in einem Portal die Frage aufgeworfen: “Wie kann man bei einer Blindverkostung den Unterschied zwischen Champagner und Sekt schmecken?” Ein Einwand wäre, 1.) dass Champagner auch Sekt ist und 2.) dass die Erkennung von Champagner nur mit einer umfangreichen Verkostungserfahrung möglich ist. Alles andere reproduziert durch PR und Werbung erzeugte irreführende Bilder, die aufgrund der Diffusität des Champagner-Hype nur Blödsinn sein können.

Unterschied: Champagner und Sekt

Wichtig ist: Champagner ist nicht gleich Champagner. Da gibt es die jeweiligen Grund-Bruts jedes Hauses. Diese weichen geschmacklich voneinander ab. Zudem gibt es Rose. Es gibt Jahrgänge. Es gibt meinst einen Champagner mit einem etwas höheren Restzucker (egal ob man das dann Sec, Demi-Sec oder Nectar nennt). Zudem gibt es auch den aus Chardonnay bestehenden Blanc de Blanc. Champagner ist also keineswegs eine in sich geschlossene und konsistente Veranstaltung. Die Ähnlichkeiten zwischen manchem Champagner und deutschen Sekt sind manchmal größer, als die zwischen den Champagnern. Doch schauen wir uns die Antworten in dem Portal an.

Champagner und Sekt UnterschiedDie Sache mit dem Geschmack ist nicht so ganz richtig. Zudem hat der Fragende betont, keine für Champagner geschulten Geschmacksnerven zu haben. Auch die Intensität der Perlage ist kein sicheres Indiz. Es gibt Sekt oder auch Cremant (gehört auch zur Gruppe des Sekt) mit feiner und langer Perlage. Die Sache mit dem Mumm-Sekt ist jedoch der Hammer. Mumm-Sekt kostet in Deutschland zwischen 3,99 und 5,99. Das hat weder in Herkunft, Herstellungsverfahren oder Geschmack etwas mit Champagner zu tun. Vielmehr gibt es ein Champagnerhaus mit dem Namen Mumm. Dies hat seinen Sitz in Reims (Champagne) und wurde 1827 gegründet.

Champagner und Sekt: Der feine Unterschied

Der zweite Beantworter verbreitet nicht ganz so viel Unsinn. Es gibt auch deutschen Sekt aus Flaschengärung. Dieser durfte jedoch einen kleinen einstelligen Prozentsatz vom verkauften Sekt ausmachen. Nun soll hier nicht nur über das Unwissen, den Äußerungsdrang von Unwissenden und den Unsinn von Frageportalen berichtet sein. Es soll auch die richtige Beantwortung der Fragestellung geleistet werden: Einzig und allein am überhöhten Preis kann man Champagner erkennen.

Schlagwörter:

3 Gedanken zu „Unterschied zwischen Champagner und Sekt“

  1. servus thomas,
    wir können ja mal eine sekt ./. champagner probe machen. ich halte zwar grundsätzlich nicht viel von diesen vergleichsproben, aber es ist ein grund, gute sprudler aufzumachen 😀
    grüße aus essen,
    boris

  2. Hi Boris,
    na klar, lasse uns das machen. Am besten auch noch mit ein paar anderen Leuten. Thema (deutscher) Sekt vs. Champagner. Dabei dann aber immer im selben Preisnivaeu.

    Viele Grüße
    Thomas

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.