Zum Inhalt springen

Villa Sparina Gavi 2008

Wenn man an Piemont denkt, fallen einem zuerst die roten Weine ein. Es gibt mit dem Roero Arneis und – noch etwas bekannter – dem Gavi di Gavi mindestens zwei hochwertige Weißweine aus Piemont. Die Villa Sparina liegt im Zentrum der Gavi-Region. Dort werden ca. 100 ha mit Weinbau bewirtschaftet. Es entstehen auf der Villa Sparina rote und weiße Weine. Besonders der Gavi di Gavi, welcher traditionell aus der Rebsorte Cortese besteht, ist dabei hervorzuheben.

Die Ausstattung der Flasche streicht die Eigenständigkeit des Gavi di Gavi von der Villa Sparina aus Piemont heraus. Er schimmert strohgelb im Glas. In der Nase entfaltet sich ein ausgewogen kräftiger Geruch. Dabei steht bei diesem Gavi der Villa Sparina eine Bine im Mittelpunkt, die mit einer dezenten und schmalen Zitrone untermalt wird. Auch am Gaumen sind fruchtige Richtungen (Pfirsich und Apfel) wahrzunehmen, bei der eine angenehme Mandel im Hintergrund steht. Ähnlich dem Arneis mischen sich beim Gavi di Gavi kräftige Noten nach brotiger Lakritze unter eine angenehme Frucht. Das erzeugt neben einer dezenten Säure für eine positive Spannung in diesem Gavi von der Villa Sparina. Ein kontrastreicher Wein, dessen Elemente sich fast perfekt ergänzen.

Villa Sparina Gavi 2008
Italien – Piemont – Gavi DOCG
Erzeuger: Villa Sparina
Inhalt: 0,75
Alkohol: 13%
Jahrgang: 2008
Einkaufspreis: 9,00 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Internethandel

Schlagwörter: