Zum Inhalt springen

Weingut Seeger und Schlör neu im VDP-Baden

Nachdem die Hauptweinlese in Baden abgeschlossen ist, teilt der VDP-Baden heute offiziell mit, dass Verband zwei neue Mitglieder bekommen wird. Ab dem 1. Januar 2010 werden das Weingut Seeger in Leimen und das Weingut Schlör in Wertheim-Reicholzheim Mitglieder im Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) sein. “Beide Weingüter haben in der Vergangenheit mit der hohen Qualität ihrer Weine überzeugen können. Philosophie und Individualität in Außenbetrieb und Keller entsprechen den Anforderungen des VDP in jeglicher Hinsicht”, heißt es beim VDP-Baden.

Damit verfügt der VDP-Baden nun über 16 Mitglieder. Thomas Seeger betreibt das mehr als 300 Jahre alte Weingut Seeger (Rhein-Neckar-Kreis). Konrad Schlör baut seit 25 Jahren Wein im Taubertal (Main-Tauber-Kreis) an. “Die Bereiche Badische Bergstrasse und Tauberfranken werden mit den beiden neuen Betrieben im Verband bestens vertreten. Alle Mitglieder freuen sich auf die künftige Zusammenarbeit”, so weiter aus dem VDP-Vorsitz in Baden.

In der Ausgabe 4/2009 der Weinzeitschrift Vinum fragte Carsten S. Henn welches Weingut im VDP fehlt. Besonders umfangreich war die Liste für das Anbaugebiet Baden. Nun sind mit dem Weingut Seeger und dem Weingut Schlör zwei Kandidaten aufgenommen. Mindestens vier weitere Weingüter aus Baden sollten aus unserer Sicht im Spitzenverband einen Platz finden. Das Weingut Jacob Duijn (Bühl-Kappelwindeck), Weingut Johner (Bischoffingen) und das Weingut Ziereisen (Efringen-Kirchen) überzeugen seit Jahren mit stabil hoher Qualität der Weine. Das noch sehr junge Weingut von Alexander Laible (Durbach) hat sich mit den Weinen seines zweiten Jahrgangs aus unserer Sicht auch ins Gespäch gebracht.

Schlagwörter:

2 Gedanken zu „Weingut Seeger und Schlör neu im VDP-Baden“

  1. Michael Rosenthal

    Das “Gut Nägelsförst” bietet ebenfalls in der Vertikalen eine stetige Qualität.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.