Zum Inhalt springen

Weinrallye #28: Adventswein oder Wein zum Christstollen

Adventswein Auch wenn die ersten Schneeflocken sich noch nicht gezeigt haben, rückt die besinnliche Zeit und die für einen Adventswein mit großen Schritten näher. Wie schon angekündigt, wird bei der Weinrallye wieder durchgestartet. Die 28ste Runde gibt es am Dienstag den 8. Dezember. Das Thema dieser Weinrallye wird der Adventswein sein. Eine andere Möglichkeit sind Weine, die gut zu typischem Weihnachtsgebäck passen. Es sollte sich dabei jedoch tätsächlich um Gebäck handeln und nicht um die warme Weihnachtsküche. Ebenso ist der klassische und fertig abgefüllte Glühwein ausgeschlossen. Doch was ist denn nun ein Adventswein?

Adventswein gibt es eigentlich genauso wenig wie Sommerwein oder Trassenwein. Es gibt zwar so typischweise schwerere Kaminweine. Diese Kategorie ist mit dem Adventswein aber nicht unbedingt gemeint. Es sollte ein Wein sein, den Du gerne an einem Advent aufmachen würdest. Von dem Adventswein kann besinnlich alleine genossen werden. Die Geschichte kann sich aber genauso um einen Wein drehen, der mit anderen Menschen zusammen getrunken wird. Schließlich ist die Weihnachtszeit nicht nur eine besinnliche, sondern auch eine gesellige Zeit.

Adventswein bei der Weinrallye

Besonders auch Weine zu typischen Adventsspeisen sind möglich. Dabei kann es sich beispielsweise um Lebkuchen, Pfeffernüsse, Weihnachtsplätzchen, Christstollen oder ähnliches handeln. Diese Kombinationen sind zwar nicht sehr verbreitet. Ich kann mich aber gut an ein Veranstaltung am Gemeinschaftsstand von Sachsen auf der ProWein 2007 erinnern. Dort präsentierte die damalige Deutsche Weinkönigin Evelyn Schmidt sächsische Weine in Kombination mit Dresdner Christstollen. Sogar im März war das eine schmackhafte Attraktion. Passende Weine zu Lebkuchen würden mir auch durchaus einfallen.

Die Regeln zur Weinralle mit dem Adventswein sind eigentlich ganz einfach. Jeder Teilnehmer schreibt am Dienstag den 8. Dezember einen Beitrag in seinem Blog zum Thema. Wenn jemand ohne eigenen Blog was schreiben möchte, kann ich das gerne hier veröffentlichen. In den danach folgenden Tagen gibt es dann bei uns im Blog eine Zusammenfassung. Hier sind die Regeln noch mal genauer beschrieben. Viel Spass!