weinverkostungen.de

Archiv für Juli, 2010

Dr. Bürklin-Wolf PC Wachenheimer Goldbächel Riesling trocken

Donnerstag, 8. Juli 2010

Dr. Bürklin-Wolf PC Wachenheimer Goldbächel Riesling trockenEs gibt jetzt einen Riesling aus dem Wachenheimer Goldbächel. Das Weingut Dr. Bürklin-Wolf gilt neben von Buhl und Bassermann-Jordan als eines der drei großen Bs aus der Pfalz. Alle drei Weingüter verbindet eine lange Geschichte. Bei Bürklin-Wolf reicht diese bis 1597 zurück. 100 Jahre zuvor entstand der Lagenname Goldbächel, in dem sie als “nördlich des goldenen Baches” bezeichnet wurde. Im aktuellen Weinatlas Deutschland ist diese Lage lapidar als “Weitere Rebfläche” bezeichnet. [mehr…]

Gewinner beim internationalen Weinwettbewerb best of riesling 2010

Mittwoch, 7. Juli 2010

Gewinner bei best of riesling 2010 Gestern wurden seit dem Jahr 2000 zum sechsten Mal die Gewinner des internationalen Weinwettbewerb best of riesling bekannt gegeben. Eine Fachjury aus der ganzen Welt verkostete 1.900 Rieslinge und ermittelte in verdeckten Proben aus ihnen die Besten in vier Kategorien. Dabei setzen sich besonders die Weine aus den klassischen deutschen Rieslingregionen wie Rheingau (vier mal), Pfalz (vier mal) und der Mosel (drei mal) durch. Sonderpreise gab es für den besten Riesling aus Übersee sowie aus Europa. Der Preis für die beste Kollektion wurde in diesem Jahr ausnahmsweise zwei mal vergeben, da diese Weingüter sehr knapp aneinander lagen. [mehr…]

Marion Meyer wird neue Badische Weinkönigin

Freitag, 2. Juli 2010

Die 61. Badische Weinkönigin kommt aus Kiechlinsbergen am Kaiserstuhl. Die Eltern von Marion Meyer bewirtschaften drei Hektar für eine örtliche Winzergenossenschaft. Ihr Vater Egon Meyer ist zudem im berühmten Weingut Bernhard Huber am Kaiserstuhl tätig. Die 23jährige Marion Meyer arbeitet normalerweise als Chemielaborantin. Ihr werden als 61. Badische Weinkönigin die Prinzessinnen Rebecca Gut aus Oberbergen und Sarah Kappeler aus Opfingen zur Seite stehen. Marion Meyer war 2005 und 2006 die Weinprinzessin für Kaiserstuhl und Tuniberg.

Rheingau Riesling-Charta 2008 von Allendorf

Donnerstag, 1. Juli 2010

Es gibt mal wieder mal einen Wein, der auf dem ersten Blick in seiner Kennzeichnung etwas irritiert. Es handelt sich um einen Rheingau-Charta Riesling vom Weingut Allendorf aus dem Jahr 2008. Bei den Weinen der Charta handelt es sich um eine frühere Qualitätsbewegung, die heute zu den Großen Gewächsen geführt hat. Real ist handelt es sich bei diesem Charta-Wein um einen Riesling der Prädikatsstufe Kabinett aus der Lage Jesuitengarten bei Oestrich-Winkel im Rheingau. Es ist also ein kleines Abbild des (großen) Ersten Gewächses. [mehr…]