weinverkostungen.de

Brunello di Montalcino Riserva 2006

Brunello di Montalcino Riserva 2006Der Jahrgang 2006 war beim Brunello di Montalcino sicherlich einer der besten in der jüngeren Vergangenheit. Er stellte damit einen deutlichen Kontrast zu 2005 dar. Wir sind nach Montalcino gereist, um die Brunello Riserva 2006 zu verkosten. Dies ist also der aktuelle Jahrgang in dieser Kategorie. Und man muss ohne Euphorie anerkennen: Auch die Riserva sind beim Brunello im Jahr 2006 mit nur wenigen Ausnahmen sehr gut gelungen.

Brunello di Montalcino Riserva 2006Brunello Riserva 2006 Banfi und Barbi

Banfi
Rubinrot, feine Kirschfrucht in der Nase, robuste Kirsche am Gaumen, verfeinert sich in der Länge, ausgewogene Säure. Macht Spaß, weil er in dieser Kategorie eher leise auftritt. 92

Barbi
Dichteres Rubin mit bräunlich schimmerndem Rand, in der Nase Kirsche mit etwas Tannenwald, betonte Säure, jedoch harmonischer in der Länge. 91

Camigliano
In Kirschfrucht integriertes Karamell, kräftigere Säure, als Riserva etwas kurz. 89

Brunello di Montalcino Riserva 2006Brunello Riserva 2006 Caparzo

Cantina di Montepunlciano
Dunkler Ton in der Nase, schwarze Kirschen in der zweiten Nase, kräftigere Säure, dann Tabak und in der Länge gute Entwicklung einer Kirschfrucht. 88

Caparzo
Transparentes Rubin mit Ziegelreflexen, dezent und ausgewogen duftig, am Gaumen frisch, mittellang. 90

Castello Romitorio
Dichteres Rubin, Caramel in der Nase, rote Früchte in der zweiten Nase, Vanille im Hintergrund, kräftiger Säureauftritt am Gaumen, bleibt trocken stehen. 87

Brunello di Montalcino Riserva 2006Brunello Riserva 2006 La Fortuna

La Fortuna
Dichte Farbe, tiefe dunkle intensive Beeren in der Nase, kompakte Säure, kräftige leicht eingekochte Waldbeeren am Gaumen, gute Länge. 89

La Mannella
Ziegelrot schimmernder Rand, Karamell mit Waldbeeren in der Nase, etwas verwegen in der zweiten Nase, frische Kirsche am Gaumen, Zartbitterschokolade dann. 88

La Rasina
Rote gemischte Früchte, im Hintergrund Kirschen, Säureintensität, fängt sich wieder mit frischen Kirschen und etwas Karamell. 86

Brunello di Montalcino Riserva 2006Brunello Riserva 2006 Lisini

Le Chiuse
Etwas stinkend mit Unterholz, Hagebutte mit Karamell in der zweiten Nase, Minze im Hintergrund, gutes Säuregerüst, passiert dann jedoch kaum etwas. 85

Lisini
Von Vanille untermalte runde Frucht, in der zweiten Nase wirkt das etwas eingekocht, Brombeeren am Gaumen, gut integriertes Säuregerüst, mittlere Länge. 89

Piancornello
Dunkles Rubin im Glas, Fruchtig untermaltes Leder in der Nase, Tabak in der zweiten Nase, frischer Säuregaumen, Frucht spielt lange mit dieser Säure. 90

Brunello di Montalcino Riserva 2006Brunello Riserva 2006 Pian Cornello

San Felippo
Mocca, Zedern und dunkle Frucht in der Nase, zweite Nase wirkt voller in der Frucht, sehr geschlossen am Gaumen auftretend, mittlere Länge. 92

Sassodisole
Erst abgestandener Kirchengeruch, öffnet sich etwas fruchtig, trockener Gaumen, bleibt recht lang. Eventuell hat er noch eine positive Entwicklung vor sich. 84

Brunello di Montalcino Riserva 2006Brunello Riserva 2006 San Felippo

Talenti
Rubinrot, staubige Nase, süß durchscheinende Kirsche mit Pfeffer im Hintergrund in der zweiten Nase, frischer Gaumen. 90

Tornesi
Dunkles Rubinrot im Glas, In der Nase sind Waldbeeren mit Karamell, etwas konzentriere Frucht in der zweiten Nase, intensiv mit Brombeeren am Gaumen, schöne Länge. 91

Brunello di Montalcino Riserva 2006Brunello Riserva 2006 Tornesi

Hier der aktuelle Bericht zum Brunello 2007
Und der Report des Brunello 2006
Ein Verkostungsbericht zum Rosso di Montalcino 2010 erscheint in den kommenden Tagen


.
© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Brunello di Montalcino Riserva 2006

 

2 Kommentare zu “Brunello di Montalcino Riserva 2006”


  1. B. Foerg
    Mittwoch, 25. April 2012 12:41
    1

    Was für ein luxuriöser Bericht. So eine Probe würde im privaten Rahmen sicher in Höhe der Reisekosten liegen. Beim Flaschenpreis von oft 40 Euro und mehr sind italienische Ausrutscher unter 90 Punkte besonders ärgerlich beim Kauf… Also Danke für den Einsatz!


  2. Thomas Günther
    Mittwoch, 25. April 2012 21:21
    2

    Hallo Bastian,
    danke für die Blumen. Der Bericht ist entstanden aus einer Reihe von Verkostungen in der Toskana. Von daher sind die Reisekosten deutlich unter dem Wert der Flaschen. Bei der Höhe meines Punkteniveaus muss ich eigentlich immer bemerken, dass dies niedriger ist, als in anderen Medien. Das hat mehrere Gründe.

    Viele Grüße
    Thomas