weinverkostungen.de

Mercure Hotels mit neuer Weinkarte

weinkarte mercure hotelSeit heute gibt es in den über 100 deutschen Mercure Hotels eine neue Weinkarte 2009/2010. Der Schwerpunkt der angebotenen Weinauswahl liegt auf deutschen Weinen. Viele “Grands Vins Mercure” stammen von namenhaften Weingütern. Auf der bundesweit gültigen Weinkarte sind so schillernde Namen wie Van Volxem, Kallfelz, Salwey oder Knipser zu finden. Weingüter aus dem Spitzenverband für deutschen Wein VDP sind auf der neuen Weinkarte der Mercure Hotels stark repräsentiert. Damit zeigen die “Grands Vins Mercure” ihre enge Verbundenheit mit dem Erzeugerland.

In den deutschen Weinbaugebieten existieren drei regional individuelle Weinkarten. Die “Grands Vins Mercure” in Mosel und Pfalz wartet mit charakterstarken Riesling Weinen auf. Hier leuchten der 2007er Scivaro Riesling vom Weingut Dr. Siemens, der 2008er Blanc de Noir von Bassermann-Jordan, der 2003er Kalkmergel Spätburgunder von Knipser und als besondere Empfehlung der vom Mercure-Hotel der 2007er Motzenbäcker Ruppertsberger Reiterpfad Riesling Spätlese trocken aus dem Weingut Menger-Krug auf.

Grands Vins MercureDie Weinkarte für die Regionen Franken, Sachsen und Saale-Unstrut hebt Silvaner sowie leichte Weißweine hervor. Dabei klingen der 2008er Weißburgunder vom Schloss Wackerbarth, der 2008er Riesling vom Weingut Schloss Proschwitz – Prinz zur Lippe, der 2008er Escherndorfer Lump Riesling Kabinett trocken vom Weingut Brennfleck, der 2008er Volkacher Ratsherr Silvaner Spätlese trocken vom Weingut Max Müller I sowie der 2007er Parzival Rotwein vom Weingut Rudolf Fürst besonders reizvoll.

Die dritte lokale Karte fasst die Weinanbaugebiete entlang des Rheins Rheinhessen und Rheingau mit Baden zusammen. Hier wartet die Weinkarte in den Mercure Hotels unter anderem mit dem 2008er Riesling feinherb Bopparder Hamm Ohlenberg aus dem Weingut Matthias Müller, dem 2006er Quercus Spätburgunder aus dem Weingut Allendorf und dem 2008 „Kalkstein“ Riesling trocken aus dem Weingut Winter auf.

Neben den 12 Weinen aus Deutschland finden sich auf der Weinkarte in den Mercure Hotels jeweils noch drei rote internationalen Tropfen. Das ist der aus Portugal stammende 2007er Cortes de Cima, der 2006er Italiener Poggio alla Sala und der 2004er Château Cantemerle aus Bordeaux. Mercure sieht sich dem Konzept der individuellen Mittelklasse-Hotels verpflichtet. Dies bedeutet nicht nur eine regionale Ausrichtung, sondern auch, dass die Weine durchaus erschwinglich sind. Der preisliche Schwerpunkt liegt bei 3,- bis 4,50 Euro für ein 0,1l-Glas.


.

Tags (Schlagworte): , , , , ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Mercure Hotels mit neuer Weinkarte

 

Comments are closed.

© 2006 - 2011 weinverkostungen.de

  • Gefällt mir!

  • Interne Suche

  • Topkategorie

    lexikon