weinverkostungen.de

Archiv für November, 2008

100 Prozent Wein?

Samstag, 29. November 2008

100 prozent weinWie schon in zahlreichen Beiträgen in anderen Blogs zu lesen ist, startete gestern die neue Weinsendung 100 Prozent Wein auf dem Nachrichtensender n-tv. Dort muss offensichtlich mal wieder Sendezeit gefüllt werden und da kann man bestimmt ein seichtes Weinmagazin platzieren. Die erste Sendung beschäftigte sich mit dem deutschen Weinbaugebiet Mosel. Hierbei wurden vier weinerzeugende Betriebe vorgestellt und einige Themen der Weinproduktion angeschnitten. Das waren die Weingüter Dr. Loosen, St. Urbans-Hof, Margaretenhof und die Kellerei Peter Mertens. Weine der ersten beiden Weingüter werden auch bei Hawesko – dem Sponsor der Sendung – verkauft. [mehr…]

Wein-Adventskalender

Samstag, 29. November 2008

Weihnachten 2009 2008 kommt nun langsam in seine entscheidende Phase. Ein Adventskalender gehört da jedes Jahr dazu. Nun gibt es auch einen virtuellen Wein-Adventskalender vom VDP; den gibt es nicht mehr. Dort kann man jeden Tag bis zum 24. Dezember ein Türchen öffnen. Zu gewinnen gibt es beim Wein-Adventskalender auch etwas: 2 Flanier-Karten zum Ball des Weines 2009. Viele kleine Trostpreise winken jeden Tag. Da sind wir ja schon mal gespannt, was sich hinter den Türchen verbirgt. Viel Glück wünscht weinverkostungen.de

Tinta Barroca

Freitag, 28. November 2008

Tinta Barroca ist eine rote Rebsorte. Sie ist eine der wichtigsten Rebsorten für den Portwein. Tinta Barroca reift früh und erbringt farbkräftige bis dunkle Weine. Auch für den Madeira wird die Rebsorte verwendet. Neben Portugal findet ein nicht unerheblicher Anbau von Tinta Barroca in Südafrika statt.

Burgund: Meursault von Picard

Donnerstag, 27. November 2008

Meursault ist die Hauptfigur in “Der Fremde” von Albert Camus. Zugleich gibt es im Burgund einen Ort mit dem Namen Meursault. Dort wird hauptsächlich weißer Wein angebaut. Dieser Burgunder besteht – wie im Burgund üblich – aus der Rebsorte Chardonnay. Im Glas hat der Meursault eine kräftig gelbe Farbe. In der Nase wirkt der Chardonnay fett und butterig. Auch im Mund ist er breit, wie die Flasche es vermittelt. Am Gaumen ist er am frühen Nachhall etwas überladen. Es gibt sicherlich Weingenießer, die solche Chardonnays mögen. Ich finde diesen Meursault von Picard etwas zu Plum. Auf diesen Wein wurde ich durch ein Hummer-Essen aufmerksam. Da passt er auch wirklich gut zu. Wobei etwas mehr Filigranität durchaus auch nicht schlecht ist. Aus Übersee kann man solche Chardonnays auch preisgünstiger erhalten. [mehr…]

Referenzwein

Dienstag, 25. November 2008

Ein Referenzwein ist ein Wein, der aus einer seiner Eigenschaften prototypisch für diese Eigenschaft ist. Ein bestimmtes Geschmacksbild kann einen Wein zum Referenzwein für den typischen Geschmack einer Rebsorte und/oder Herkunftsregion machen. Auch für Botrytis oder Fassausbau gibt es Referenzweine.

Pommard

Montag, 24. November 2008

Pommard ist eines der Denkmäler im Burgund. Dabei verbirgt sich hinter diesem Begriff wie so häufig nur ein Ort im Burgund. Pommard kommt es dabei sehr zu gute relativ viel Menge produzieren zu können. Im Burgund ist eine ausreichende Marktversorgung häufig schon ein Selbstläufer. Denn wenn man den Wein- ähhhhm Ortsnamen häufig genug hört oder in Geschäften sieht, denkt man, dass es ganz ordentlich ist. So war ein Supermarkt um die Ecke so mutig einen Pommard abgefüllt von Michel Picard ins Regal zu stellen. Wenn man informiert darüber ist, dass der durchschnittliche Preis pro Weinflasche in solchen Märkten bei ca. 2 Euro liegt, ist es durchaus gewagt eine solche Flasche für 20 Euro dort ins Regal zu stellen. Ich frage mich schon wie viele Flaschen für 1,49 dort nun gekauft werden müssen, um meine kauf statistisch zu kompensieren. [mehr…]