weinverkostungen.de

Dr. Bürklin-Wolf Bürklin Estate Dornfelder

Dr. Bürklin-Wolf Bürklin Estate DornfelderBürklin-Wolf ist eins der drei großen B’s aus der Pfalz. Zu der Größe gehört nicht nur eine Anbaufläche von ca. 90 ha, sondern ein beständiger Erfolg bezüglich der Qualität der Weine. Wenn eine Umfrage unter Weinkennern nach deutschen Weinerseigern in Privatbesitz gemacht werden würde, währe Bürklin-Wolf sicher in der Top-Ten. Obwohl Bürklin-Wolf sehr viele Rieslinge erzeugt, soll hier ein Dornfelder verkostet werden. Auch wenn – motiviert vom internationalen Erfolg – sich viele Winzer derzeit auf den Weißwein (ganz besonders den Riesling) konzentrieren, sind auch die deutschen Rotweine nicht zu verachten. Der Dornfelder ist in diesem Kontext eine wichtige Rebsorte.

Dr. Bürklin-Wolf Bürklin Estate Dornfelder verkostet

Zur Verkostung: Zwar ist das Schnuppern am Korken völlig unerheblich, in diesem Fall soll aber die Wahrnehmung des intensiven Geruchs nach Blaubeeren nicht vorenthalten werden. Ein zu erwartendes kräftiges Rubinrot zeigt sich im Glas. Ein markanter und intensiver schon fast strenger Geruch steigt in die Nase. Diesen mit Früchten zu beschreiben, würde ihn ja gerade austauschbar machen. Trotzdem: Da ist etwas von Blaubeeren, Chassis und irgendwas anderem. Dies ist harmonisch ineinander gewoben. Im Nachhall kommt da eine frische Himbeere hinzu. Der Dornfelder erscheint kaum als ein trockener Wein. Der geringe Säuregehalt lässt einen wesentlich höheren Restzucker vermuten, als tatsächlich vorhanden ist. Am Gaumen hinterlässt er jedoch im Nachhall einen trockenen Eindruck, der etwas abhackend wirkt. Ein unvergleichlicher Wein. Hier werden keine Punkte vergeben, aber ich möchte, dass dies mal bei diesem Wein einer der Weinpäpste tut; und zwar 90+. Der Wein hätte es verdient (also nicht unbedingt die Punkte – eine solche Aussage würde hier die Tradition der Punktegegnerschaft brechen – sondern gemeint ist die mit den Punkten verbundene Aufmerksamkeit).

Bürklin Estate Dornfelder trocken
Pfalz
Erzeuger: Weingut Dr. Bürklin-Wolf
A.P.Nr: 5 142 043 14 07
Inhalt: 0,75
Alkohol: 11,5%
Jahrgang: 2005
Einkaufspreis: 8,99 €
Verschluss: Naturkorken
Quelle: Fachhandel


.

Tags (Schlagworte): ,

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Dr. Bürklin-Wolf Bürklin Estate Dornfelder

 

Comments are closed.