weinverkostungen.de

Der Supermarktweinführer von Cordula Eich

Sonntag, 3. Januar 2010

Supermärkte und Discounter sind mengenmäßig bedeutende Weinhändler in Deutschland. Also gibt es jetzt auch einen Supermarktweinführer. Der Weinkauf dort kann beim täglichen Lebenmittelkauf quasi nebenbei mit erledigt werden. Die scheinbare Vielfalt im Supermarkt ist für viele Wein-Laien kaum verständlich. An diesem Thema setzt Cordula Eich mit ihrem Supermarktweinführer an. Dafür hat sie über 1.000 Weine aus den Regalen der Supermärkte und von den Paletten der Discounter verkostet. Dabei wurde die Literware oder der Tetrapack genausowenig ausgesparrt wie die hochpreisigeren Weine. So heißt es z.B. bei einem Chateauneuf-Du-Pape für 12,99 Euro salop: “Schickes Etikett bestimmt den Preis… Wie eine Boxershorts von Armani…”. [mehr…]

Delhaize schließt in Deutschland

Donnerstag, 29. Januar 2009

Delhaize schließt in DeutschlandDie aus Belgien stammende Supermarkt-Kette Delhaize wird sich von ihren vier Läden in Deutschland trennen. Damit ist einer Erkundung des deutschen Marktes für den belgischen Lebensmittel-Riesen beendet. Der hiesige Handelsplatz für Lebensmittel wird als zu schwierig eingeschätzt. Als Folge sei es nicht gelungen die vier Delhaize-Supermärkte in Deutschland profitabel zu bewirtschaften, hieß es aus Kreisen des Konzerns. Nun will man sich ohne es zu übereilen von den je zwei Standorten in Köln und Aachen trennen. [mehr…]

Hopp oder Top: Billig-Terroir verkostet

Montag, 7. Juli 2008

Foto: Thomas GüntherWie hier geschrieben gab es vor kurzem in einem Supermarkt ein Werbeblatt, in dem groß mit dem Begriff Terroir für recht preiswerte Weine geworben wurde. Nun fragt sich ob die Weine wirklich preiswert oder nur einfach billig sind. Und: Ist es angemessen von Terroir zu sprechen? Deswegen habe ich mir drei der Weine besorgt und verkostet. Die Eindrücke wird es im Laufe dieser Woche auf Weinverkostungen.de zu lesen geben. [mehr…]

Terroir verramscht im Supermarkt

Mittwoch, 11. Juni 2008

Foto: Thomas GüntherDas war eine Frage der Zeit bis Supermärkte beginnen auf den Mode-Begriff Terroir zu setzten. Geschehen ist dies nun in einem Prospekt von REWE. Eine Seite darin ist überschrieben mit dem Titel “Terroir …der Boden macht den Unterschied”. In dieser Seite werden dann 5 Weine aus 4 verschiedenen Rebsorten angegeben. Das Preisniveau liegt bei 2.99 bis 5,49 Euro pro 0,75l-Fasche. Teilweise sind nicht einmal Lagennamen auf den Flaschen vermerkt. Wenn doch, sind es keine Lagen wo man ernsthaft von Terroir sprechen kann. [mehr…]

Pomerol Chateau Siaurac für 10,60 Euro

Dienstag, 20. Mai 2008

Foto: Thomas GüntherEs gibt manchmal Preise, die man nicht glaubt. So erstand ich gestern einen Chateau Siaurac (Lalande de Pomerol) aus dem Jahrgang 2004 für schmale 10,60 Euro. Wie geht das und wo ist der Haken. Den Haken habe ich noch nicht gefunden. Wie es geht? Man besucht einen der 4 neuen Delhaize-Supermarkt-Kette. Zwei davon gibt es in Köln und zwei in Aachen. Das Weinangebot ist gewagt in höheren Preisregionen. So gibt es viele Markenweine und bekannte Winzer. Neben dem Pomerol Chateau Siaurac gibt es noch einige andere gute Bordeaux-Weine (z.B. auch Chateau Cambon La Pelouse). Von der Mosel sind 5 Weine von Carl Loewen verfügbar. Aus dem Rheingau stehen Weine von Robert Weil im Regal. Daneben stehen dann auch Weine aus dem eigenen “365”-Diskont-Programm (Bild unten). Über die Strategie dieses begischen Supermarkt in Deutschland und ihr ungewöhnliches Weinkonzept wird hier noch umfangreicher berichtet. [mehr…]

Im Supermarkt einkaufen

Freitag, 2. Mai 2008

Einkaufen im Supermarkt ist normalerweise eine langweilige Angelegenheit. Es gibt fast überall den selben Mist und eigentlich ist das kein Event. Man kann das Einkaufen im Supermarkt aber auch abwechslungsreich und spannend gestalten. Mit Wein kann man das evtl. auch mal versuchen. Vielleicht ist es eher etwas für Fortgeschrittene. Wein mit dem Siegel – für das die Werbung ist – gibt es jedoch schon. Beim Diskont-Prügelknaben Lidl habe ich so etwas schon im Regal auf der Palette gesehen. Wenn ich jedoch nochmal über den Clip übers Einkaufen im Supermarkt nachdenke: Irgendwie ist die Botschaft nicht sehr deutlich. [mehr…]