weinverkostungen.de

Weingut Tesch: Weißes Rauschen, ein Riesling für Die Toten Hosen

Weingut Tesch: Weißes Rauschen, ein Riesling für Die Toten HosenWeißes Rauschen oder doch lieber den eisgekühlten Bommerlunder oder gar die 10 kleinen Jägermeitster? Das waren einige der Hits der Vergangenheit besungen von der Band Die Toten Hosen aus Düsseldorf. Doch das mit dem Bommerlunder ist lange vorbei. Seit einiger Zeit scheint man dem Riesling aus deutschen Landen zugeneigt zu sein. Da gab es den bandeigene Wein „Machmalriesling“ aus dem Weingut Tesch an der Nahe, der innerhalb kürzester Zeit vergriffen war. Unter dem Namen “Weißes Rauschen” wurde nun ein neuer Riesling abgefüllt, der von Dr. Martin Tesch aus Langenlonsheim und den Toten Hosen aus Düsseldorf entwickelt wurde. Der Wein ist nach einem Song der Toten Hosen aus dem Album „Zurück zum Glück“ benannt.

Weißes Rauschen vom Weingut Tesch verkostet

Doch nicht lange mit der Vorrede aufgehalten, Flasche auf und eingeschenkt. Das Weiße Rauschen zeigt sich in einem dunkleren Strohgleb im Glas. Duftig ist dieser Riesling vom Weingut Tesch mit intensiv hell-floraler Frucht in der Nase. Eine rassige Säure macht Druck am Gaumen. Dabei ist der Riesling wie bei Tesch üblich knochentrocken. Eine Kräuternote mit Gin-Wacholder (waren hier Die Toten Hosen mit einer Flasche Bommerlunder am Werk bzw. Edelstahltank?) überführt in den imposant kräftigen Nachhall. Dieser Riesling mit dem Namen weißes Rauschen vom Weingut Tesch geht richtig ab. Dabei verliert er aber nie seine Balance. Zu dem Weißen Rauschen würde sogar spießige Volksmusik fetzen (was sonnst, oder hat jemand schon mal progressive Volksmusik erlebt?). Der Wein ist Punkrock! Lautstärkeregler hoch! Nachbarn? Nö.

Weingut Tesch: Weißes Rauschen, ein Riesling für Die Toten HosenDas Weiße Rauschen vom Weingut Tesch und den Toten Hosen kommt in einer sehr ansprechenden Gestaltung daher. Bei dem Adler auf dem Flaschenhals könnte man denken, dass der VDP zu seinem 100 jährigen Jubiläum ein neues Logo bekommen hat. Der Drehverschluss ist – wie beim Weingut Tesch üblich – der Rolls Royce unter den Schraubern (hier schon mal darüber berichtet). Die Flasche ist blickdicht schwarz eingefärbt, was den Wein “Weißes Rauschen” vor Sonnenstrahlen schützt. Einen Nachteil hat es aber. Man merkt nicht so schnell, wenn der Boden der Flasche erreicht wird. Und das geht bei diesem Riesling von Martin Tesch und den Toten Hosen viel zu schnell. Auch ohne bitteres Ende.

Den Riesling gibt es derzeit direkt am Weingut zu kaufen. 6 Flaschen kosten dort 66 Euro. Nachtrag 2016: Jetzt kostet der Jahrgang 2014 von diesem Riesling 68 Euro. In fünf Jahren ist er trotz der Beliebtheit kaum teurer geworden.

Weingut Tesch Weißes Rauschen Riesling trocken
Nahe
A.P.Nr: 7 738 166 16 10
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12,5 %
Jahrgang: 2009
Verschluss: Schrauber


.

Tags (Schlagworte):

© Thomas Günther / weinverkostungen.de
Das Urheberrecht gilt auch im Internet: Verlinken und Zitieren erlaubt, Kopieren verboten.
Weingut Tesch: Weißes Rauschen, ein Riesling für Die Toten Hosen

 

Ein Kommentar zu “Weingut Tesch: Weißes Rauschen, ein Riesling für Die Toten Hosen”


  1. Christian G.E. Schiller
    Dienstag, 23. November 2010 20:39
    1

    Habe Weisses Rauschen auch probiert. Hier sind meine Eindruecke http://schiller-wine.blogspot.com/2010/11/in-glass-2009-weisses-rauschen-joint.html