weinverkostungen.de

Veltins V+ Cappuccino

Dienstag, 26. August 2008

veltins v+ cappuccinoDas Getränk Veltins V+ Cappuccino weckt sofort Erwartungen. Hier und hier wurde über dieses Getränk schon spekuliert. Zugleich ist es ziemlich unvorstellbar, dass Bier nach Cappuccino schmeckt. Zudem ist Bier ein klassisches Kaltgetränk und Cappuccino wird warm getrunken. Man denkt beim Veltins V+ Cappuccino unweigerlich an warmes Bier und kalten Kaffee. Vor diesem Hintergrund wird nun eine Vorab-Verkostung dieses neuen Biermixes durchgeführt. V+ Cappuccino wird ab September in limitierter Auflage im ausgesuchten Lebensmitteleinzelhandel und in Getränkemärkten erhältlich sein. [mehr…]

Frauen und Männer über alkoholfreies Bier

Mittwoch, 20. August 2008

Die Franziskaner Brauerei befragte 2.500 Frauen und Männer, die gelegentlich Bier trinken, wieso sie sich auch für eine alkoholfreie Variante entscheiden. Als wichtigste Gründe wurden angegeben, dass dieses Bier getrunken wird, “wenn man noch arbeiten muss” (ca. 77%) und “wenn man noch Auto fahren muss” (ca. 41%). Bei den meisten Fragen antworteten Frauen und Männer ähnlich. Größe Abweichungen gab es jedoch bei zwei Beweggründen, wieso alkoholfreies Bier getrunken wird. Bei dem Punkt “weil es genauso gut schmeckt wie alkoholhaltiges Bier” stimmten 40% der Frauen, aber nur 18% der Männer zu. Ein ähnlich deutliches Bild zeigt sich bei dem Aspekt “weil es wenig Kalorien hat”. Dies ist für 30% der Frauen entscheidend für den Konsum von alkoholfreiem Bier. Für Männer ist es nur bei 15% ein wichtiger Grund.

Der Biergigant

Sonntag, 10. August 2008

Mit dem Kauf von Anheuser-Busch durch InBev (wir berichteten) ist ein globaler Biergigant entstanden, der noch vor Jahren nicht vorstellbar gewesen ist. So produzierte Anheuser-Busch zusammen mit Inbev im Jahre 2007 insgesamt mehr als 400 Millionen Hektoliter Bier. Das ist vier mal so viel wie die gesamte deutsche Brauwirtschaft im selben Jahre ausgestoßen hat.

Der Erfolg zweier Biobrauereien

Sonntag, 20. Juli 2008

Foto: Thomas GüntherEs gibt zwei kleine Biobrauereien auf Erfolgskurs: Bionade und Pinkus Müller. Dabei unterscheiden sich die beiden Unternehmen sehr stark. Mit Vertretern beider Biobrauereien erschienen im laufe der Woche Interviews in denen das rechte deutlich wird. Unter dem Titel “Kopieren ist immer einfacher, als etwas eigenes zu entwickeln” wurde Peter Kowalsky von Bionade im Interview-Blog befragt. Dabei wurde die Innovation des Unternehmens unterstrichen. In der taz äußerte sich Friedhelm Langfeld für die Bier-Brauerei Pinkus Müller aus Münster. [mehr…]

Anheuser-Busch InBev: Alles die selbe Plörre

Dienstag, 15. Juli 2008

Nach heutigen Medienberichten übernimmt der belgische Bierkonzern InBev die größte amerikanische Brauerei Anheuser-Busch. Damit entsteht der weltweit größte Braukonzern. InBev bezahlte 32,7 Milliarden Euro für die Übernahme von Anheuser-Busch. Der Namen der neu entstandenen Firma soll Anheuser-Busch Inbev sein. Hintergrund der Übernahme sind global wie auch in Deutschland sinkende Umsätze mit Bier. Dies hat zur Folge, dass in den letzen Jahren waren durch Fusionen immer mehr eigenständige Brauereien verschwunden sind. [mehr…]

Wasser und Wein für Reiche – Limonade und Bier für Arme

Sonntag, 13. Juli 2008

Foto: Thomas GüntherAuf diese plakative Überschrift lässt sich die Nationale Verzehrstudie II der Bundesregierung zusammenfassen. Der zweite Teil wurde kürzlich veröffentlicht. Danach kann festgestellt werden, dass die Deutschen genug trinken. So nehmen sie die empfohlenen 1,5 Liter Flüssigkeit am Tag zu sich. Jedoch bestehen eindeutige Ergebnisse bezüglich eines Zusammenhangs zwischen sozialer Schicht und Trinkgewohnheiten. In den unteren Schichten wird mehr Bier und deutlich mehr Limonade getrunken. Das sind mehr als drei mal so viel Limonade wie in den oberen Schichten. In den oberen Schichten wird ca. 10% mehr Wasser und fast drei mal soviel Wein (Sekt usw.) getrunken wie in den unteren Schichten.