weinverkostungen.de

I. Rose in der EU-Weinmarktreform

Dienstag, 5. Mai 2009

In den letzten Wochen wurde vermeldet, dass die EU-Kommission im Bereich Weinmarktreform zulassen möchte, dass Rosewein gemischt aus roten und weißen Rebsorten erzeugt werden darf. Eine Entscheidung hierüber soll im Juni anstehen. Seitdem das Thema Rose innerhalb der EU-Weinmarktreform thematisiert wurde, gibt es Polemiken gegen diese Pläne.

Dies ist ein Grund sich dem Thema Rose und der EU-Weinmarktreform einmal genauer anzuschauen. Wie bei jedem Vorstoß der EU zu einer Annäherungen der Weingesetzgebung innerhalb von Europa scheint es beim Thema Rose innerhalb der Weinerzeuger, -vermarkter und -konsumenten wieder mehr Kritiker als Befürworter zu geben. Normalerweise scheitert fast jeder Reformvorstoß der EU im Bereich Wein an nationalen Interessen, die die jeweiligen Weinerzeuger vertreten.

Da die Erzeugerstrukturen (vor allen die Betriebsgrößen), die historischen Weinkulturen und auch die Gesetzgebungen sich national stark unterschieden, wird die EU-Weinmarktreform ein langer steiniger Weg sein. Man denke nur mal daran, welchen Aufruhr es in einigen Weinbaugebieten Frankreichs erzeugen würde, wenn man vorschlagen würde, die Nennung der Rebsorte(n) auf dem Vorderetikett gesetzlich von der EU vorzuschreiben. Diese EU-Rose-Serie wird im Laufe dieser Woche fortgesetzt.

Teil 1: Rose in der EU-Weinmarktreform
Teil 2: Rose und EU-Weinmarktreform in der Tagesschau
Teil 3: Billigrose, Fastfoodrose und Qualitätsrose
Teil 4: Rotwein + Weisswein = Rose?
Teil 5: Rosestreit: Die Lösung?

Wein und Sekt: Abverkaufsstärkste Produktneuheiten im LEH 2008

Mittwoch, 17. Dezember 2008

In ihrer Dezemberausgabe stellt die Zeitschrift “Rundschau für den Lebensmittelhandel” die Produktneuheiten vor, die sich im Jahr 2008 am besten verkauft haben. Absolut wird diese Liste von Tillmann’s Toasty angeführt. Mit diesen toastbaren Schnitzeln wurde ein durchschnittlicher Wochenumsatz von 274.579 Euro (!) erwirtschaftet. Auf Platz vier ist das einzige alkoholische Getränk in der Top Ten der abverkaufsstärksten Produktneuheiten im LEH 2008. Es handelt sich dabei um Becks Ice. Mit dem transparenten Bier werden pro Woche 218.551 Euro umgesetzt.

Im Bereich Sekt und Wein haben Ableger von klassischen LEH-Marken die Nase vorn. Der Gewinner ist Fürst von Metternich Rose. Platz 2 belegt in dieser Kategorie aus dem selben Haus Söhnlein Brilliant Rose. Auch auf dem dritten Platz ist ein Rose: Blanchet Rose de France. Das Hause Racke plant nun für das kommende Jahr einen Rose-Wein aus Deutschland in die Blanchet-Linie zu integrieren.

Kruger-Rumpf Rose trocken

Freitag, 15. August 2008

Wieder mal gibt es einen Wein aus Münster. Nein schon wieder nicht aus Münster in Westfalen, sondern aus Münster-Sarmsheim an der Nahe. Kruger-Rumpf ist seit 1992 Mitglied im VDP. Die Familie betreibt seit 1830 Weinbau. Bei diesem Wein ist keine Rebsorte angegeben. Lediglich Rose steht auf dem Etikett. Ich vermute aufgrund der Herkunft des Wein, dass es sich um Spätburgunder handelt.

Von der Verkostung her passt das aber irgendwie nicht ins Bild. Die Farbe des Kruger-Rumpf Rose trocken ist relativ hell. Es zeigt sich im Glas eine leichte Kohlensäurebildung. Im Mund ist dieser Rose von Kruger-Rumpf ziemlich cremig. Geschmacklich steht eine intensive Erdbeere im Zentrum. Zudem bringt der Rose eine spannungsgeladene Säure mit sich. Wirklich Spaß macht mir dieser Wein von Kruger-Rumpf nicht. Er ist aber ganz ok und vollkommen fehlerfrei. Was will man unter 5 Euro auch schon viel mehr erwarten.

Kruger-Rumpf 2007 Rose trocken
Nahe
Erzeuger: Weingut Kruger-Rumpf
A.P.Nr: 7 702 089 025 08
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12,5 %
Jahrgang: 2007
Einkaufspreis: 5,00 €
Verschluss: Schrauber
Quelle: Fachhandel

Two Oceans Rose Shiraz

Samstag, 23. Februar 2008

Two Oceans gibt es in drei Ausführungen. Als Rotwein, Weißwein und als Rose. Der Rote besteht aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot. Für den Weissen wird Sauvignon Blanc verwendet. Der Two Oceans Rose Shiraz hat eine recht dunkle Farbe. Dieser Wein riecht fruchtig. Am Gaumen ist er kräftig aber harmonisch. Er hat ein fruchtig-beeriges Aroma. Der Wein kann auch zu kräftigen Gerichten genossen werden. Two Oceans ist jetzt auch auf Schraubverschlüsse umgestellt.

Two Oceans Rose Shiraz
Südafrika – Stellenbosch
Erzeuger: The Bergkelder LTD
Inhalt: 0,75
Alkohol: 12%
Jahrgang: 2007
Einkaufspreis: 5,00 €
Verschluss: Schraubverschluss
Quelle: Fachhandel

Preiserhöhungen beim Rose-Champagner

Sonntag, 10. Februar 2008

Wie hier berichtet war der Rose-Champagner am Ende des letzten Jahres vergriffen gewesen. Davon waren ins besondere die beiden bekannten Marken Moet & Chandon und Veuve Cliquot betroffen. Damit sind zum Zeitraum Weihnachten und Neujahr, der besonders für Champagner interessant ist, die Marken nicht am deutschen Markt verfügbar gewesen. Nun kann der Einzelhändler wieder neue Abfüllungen über den deutschen Importeur beziehen. Der Handel hat damit einhergehend häufig die Endverbraucherpreise an die Nachfrage angepasst. Es fanden Preiserhöhungen um bis zu 5 Euro pro Flasche Rose-Champagner statt. Mal sehen ob es diesmal bis zu Neujahr reicht. Ich befürchte ja, dass es genügend Leute gibt, denen der Preis egal ist. Da wird dann zwar wieder gejammert; gekauft wird aber trotzdem.

Rose Champagner

Donnerstag, 20. Dezember 2007

Das Jahr 2007 wurde von vielen Weinvermarktern schon zu Beginn als Jahr des Rose gepriesen. Es war zu vermuten, dass dies nicht nur ein Trend sein sollte, sondern sehr viel Rose erzeugt wurde, da sonnst die Rotweine zu hell geraten wären. Da erfindet man schnell einen Trend und wird auf diesem Weg Überkapazitäten los. Auf den Wein bezogen ging das nicht auf. Die verkaufte Menge war kaum höher als in anderen Jahren. Beim Rose Champagner jedoch kommt es seit einigen Wochen zu Engpässen. Moet & Chandon und Veuve Cliquot sind als Rose komplett vom deutschen Markt verschwunden. Nur noch Restbestände sind in einzelnen Läden vorhanden. Als Grund wird vermutet, dass der Rose auch in China und Russland gut ankommt. Da kann man auf die nächste Preisrunde beim Champagner gespannt sein.