weinverkostungen.de

Acetaldehyd im Billigwasser

Freitag, 8. August 2008

Ein Test der Zeitschrift “Stiftung Warentest” (test 8/2008) brachte sehr negative Ergebnisse beim Billigwasser zu Tage. Dabei wurden hohe Mengen Acetaldehyd im Wasser festgestellt. Dies ist ein Stoff, der bei billigen PET-Einwegflaschen sich aus diesen herauslösen kann und in das Wasser übergehen kann. Dies passiert bei Flaschen, bei denen bei der Herstellung ein Blocker eingespart wird, der den Übergang dieses Stoffs verhindern kann. Ungefähr die Hälfte der Eigenmarken des Handels würden durch das Acetaldehyd geschmacklich negativ beeinflusst sein, so Stiftung Warentest. In ihnen wurden zwischen 19 und 30 Mikrogramm Acetaldehyd nachgewiesen. Das nicht verpflichtende Branchenlimit liegt bei 10 Mikrogramm. [mehr…]

Markenwasser im Test

Montag, 4. August 2008

Foto: Thomas GüntherDie Vorbereitungen zu einem kleinen Test von Markenwasser laufen auf Hochtouren. Dieses Segment ist ja in der vergangenen Zeit etwas unter Druck geraten. Zum einen hängt das mit der Stabilisierung im Premiumwasserbereich zusammen. Zum anderen ist gerade die Diskont-Schiene beim Wasser sehr erfolgreich und erobert Marktanteile. Besonders diesem Wasser gegenüber muss das Markenwasser seine Qualität behaupten. Kostet es doch meistens ein mehrfaches des Diskont-Wassers. [mehr…]

viQua – Die Weinschorle

Freitag, 18. Juli 2008

Foto: Thomas GüntherKürzlich besuchte ich einen umfangreich sortierten Großhandel. Dieser führte auch ein Getränk für den angesagten Szene-Laden. Es handelt sich um viQua. Wie der Name schon andeutet, geht es um eine Weinschorle, also um Wein mit kohlensäurehaltigem Wasser. Auf dem Etikett ist ein Zitat von Johann Wolgang von Goethe, welches besagt, dass der Wein erst richtig toll wird, wenn man Wasser hinein gießt. Das würde ich per se schon mal bestreiten. Auf der Rückseite von viQua findet sich folgender fragwürdiger Text: [mehr…]

Wasser und Wein für Reiche – Limonade und Bier für Arme

Sonntag, 13. Juli 2008

Foto: Thomas GüntherAuf diese plakative Überschrift lässt sich die Nationale Verzehrstudie II der Bundesregierung zusammenfassen. Der zweite Teil wurde kürzlich veröffentlicht. Danach kann festgestellt werden, dass die Deutschen genug trinken. So nehmen sie die empfohlenen 1,5 Liter Flüssigkeit am Tag zu sich. Jedoch bestehen eindeutige Ergebnisse bezüglich eines Zusammenhangs zwischen sozialer Schicht und Trinkgewohnheiten. In den unteren Schichten wird mehr Bier und deutlich mehr Limonade getrunken. Das sind mehr als drei mal so viel Limonade wie in den oberen Schichten. In den oberen Schichten wird ca. 10% mehr Wasser und fast drei mal soviel Wein (Sekt usw.) getrunken wie in den unteren Schichten.

Andauernde Wasser-Krise

Donnerstag, 6. März 2008

Bei “Wasser und trocken Brot” eine Zeit zu verbringen, gilt als bitter. Geht es vielen in Deutschland so gut oder wieso sprechen Branchenkenner von einer anhaltenden Wasser-Krise? Im vergangenen Jahr ist der Absatz von Mineralwasser in Deutschland um ein Prozent zurückgegangen. Da es jedoch ein Wachstum beim Wasser im Discounterbereich gab, war dies für die Mineralwasser-Marken ein sehr schlechtes Jahr. Im Discounter wird eine 1,5-Liter Flasche häufig für 19 Cent angeboten. Da haben es die Marken mit Preisen, die häufig beim mehrfachen liegen, schwer sich zu behaupten. [mehr…]

San Pellegrino jetzt auch in PET

Dienstag, 29. Januar 2008

Bild: Thomas GüntherHier spekulierte ich schon mal darüber, ob ich denn nicht auch wasserverkostungen.de machen sollte. Nun gibt es da keine Jahrgänge und keine regionale Typizität. Zudem ist das Wasserverkostungsvokabular nicht so sehr ausgebaut. So muss ich mir hier bei weinfremden Themen immer eine Brücke bauen. Wenn in diesem Weinblog gekocht wird, so darf zumindest die Weinempfehlung dazu nicht fehlen. Wasser und Wein gehören aber auch zusammen. Einige Wasserfimen wie San Pellegrino sind auch sehr aktiv in Sponsoring von Weinveranstaltungen. Auf den Flaschen ist sogar zu lesen: “Von Köchen und Sommeliers empfohlen, ist S. Pellegrino der perfekte Begleiter feiner Speisen und edler Weine seit 1899”. [mehr…]