weinverkostungen.de

Archiv für Februar, 2008

23. Hamburger Wein Salon

Donnerstag, 28. Februar 2008

Foto: Thomas GüntherAm kommenden Wochenende findet der 23. Hamburger Wein Salon in den historischen Börsensälen der Hamburger Handelskammer statt. Es werden wieder über 100 Aussteller erwartet. Diese kommen nicht nur aus Deutschland, sondern auch aus Frankreich, Italien, Österreich, Spanien, Schweiz, Portugal und Ungarn. Sogar auch einige Aussteller aus Übersee sind vertreten (Neuseeland, Südafrika und Australien). Der Hamburger Wein Salon hat eine Bedeutung weit über die Hansestadt hinaus. Ich werde auch nach Hamburg reisen. Evtl. entdecke ich ja einige interessante Weine und Weingüter. Über den Katalog des 23. Hamburger Wein Salon habe ich einen kleinen Blick schon auf den THR3E von Knappstein (Australien – Calre Valley) geworfen. Er besteht aus Gewürztraminer, Riesling und Pinot Gris. Es wird in den nächsten Tagen hier auch über den 23. Hamburger Wein Salon berichtet. [mehr…]

Trinkwein

Mittwoch, 27. Februar 2008

Ein Trinkwein (auch Alltagswein genannt) hat eine einfache Qualität. Dieser Wein ist als junger Wein eher zum baldigen trinken gedacht. So genannte Trinkweine werden durch Lagerung nicht besser. Es handelt sich meist um leichte und fruchtige Weine. Der Trinkwein wird auch als Schankwein bezeichnet.

Mehr Journalisten recherchieren in Blogs

Montag, 25. Februar 2008

Nach einer Untersuchung der Münchner PR-Agentur Maisberger Whiteoaks recherchieren Journalisten häufiger in Blogs. Danach greifen 12 Prozent auf Blogs, RSS-Feeds und ähnlichem zurück. In dieser Form der Quellen ist das stärkste Wachtum festzustellen. Klassische PR-Materialien sind demgegenüber im Rückgang. Presseinformationen bleiben mit 85 Prozent (Mehrfachnennungen möglich) weiterhin die wichtigste Quelle. Basis der Untersuchung ist eine Befragung von 100 Fachjournalisten im Oktober 2007.

Avinieren

Sonntag, 24. Februar 2008

Als Avinieren bezeichnet man das Ausspülen von Weingläsern, Dekanter usw. mit Wein bezeichnet. Man kann dazu den Wein benutzen, der getrunken werden soll. Zum Avinieren kann aber auch ein günstigerer Wein verwendet werden. Der Sinn dabei ist, fremde Gerüche wie nach Spülmittel, Trockentüchern, Schrank- oder anderen Umgebungsgerüche zu entfernen. Beim Avinieren werden Gerüche gelöst, die nur bei Wasser nicht zu entfernen sind. Man kann auch bei mehreren nacheinander verkosteten Weinen den jeweils nächsten Wein zu spülen des Glases benutzen. Dies wird häufig gemacht, um das Glas vom Geruch des vorherigen Weins zu reinigen.

Two Oceans Rose Shiraz

Samstag, 23. Februar 2008

Two Oceans gibt es in drei Ausführungen. Als Rotwein, Weißwein und als Rose. Der Rote besteht aus den Rebsorten Cabernet Sauvignon und Merlot. Für den Weissen wird Sauvignon Blanc verwendet. Der Two Oceans Rose Shiraz hat eine recht dunkle Farbe. Dieser Wein riecht fruchtig. Am Gaumen ist er kräftig aber harmonisch. Er hat ein fruchtig-beeriges Aroma. Der Wein kann auch zu kräftigen Gerichten genossen werden. Two Oceans ist jetzt auch auf Schraubverschlüsse umgestellt. [mehr…]

Rekord beim französischen Weinexport

Freitag, 22. Februar 2008

Der Export von französischem Wein ist im Jahr 2007 um 7,1 Prozent gestiegen. Dieser Wert ist durch den Handelswert vom französischen Fachverband Federation des Exportateurs de Vins et Spiritueux errechnet worden. Damit erreichte der Weinabsatz im Jahr 2007 4,16 Milliarden Euro. Der Export von Champagner stieg soger um 10,4 Prozent auf 2,36 Milliarden Euro. Der wichtigste Exportmarkt ist die USA. Wegen des starken Euros sanken die die Exporte dorthin. Weitere wichtige Märkte für französischen Wein sind Großbritannien, Deutschland und Belgien. Auch Asien entwickelt sich zunehmend zu einem relevanten Markt. Dort sind zweistellige Wachstumsraten festzustellen. In China hat sich der Import sogar mehr als verdoppelt. Die Entwicklung beim französischen Weinexport ist trotz des Wachstums weiterhin zweigeteilt. Während die Zuwächse besonders die Regionen Bordeaux und Champagne betreffen, ist die Krise im Languedoc-Roussillon und beim Beaujolais nicht gebremst.